• Juli 31, 2022
  • 07 - Korsika
  • by Hans-Peter Muckenschnabel
  • 372
  • 0

Schönes Hinterland im Norden Korsikas

30.7. – 31.7.2022 – Sie wird ob ihrer Fruchtbarkeit der Garten Korsikas genannt. Die Balagne, das schöne Hinterland der Küste zwischen Calvi und Saint Florent.

Für uns Touristen besonders interessant sind die vielen gemütlichen, schönen Dörfer, die sich entlang der Berge an Hänge und Hügel schmiegen. Das war der Grund, warum wir uns einen Mietwagen nahmen.

Wir starteten in Calvi und unser erstes Ziel war Pigna. Pigna ist das Zentrum der Corsicada und wurde erst in den 60er Jahren wieder belebt. Die CORSICADA hat sich zum Ziel gesetzt altes Handwerk wieder aufleben zu lassen und dementsprechend findet man hier viele kleine Künstlerläden und Geschäfte, in denen selbst hergestellte Köstlichkeiten angeboten werden.

Pigna

Von Pigna machten wir einen Abstecher nach Aregno. Wir hielten uns aber nur kurz im Zentrum der Ortschaft auf.

Die Dorfkirche von Aregno

Denn wir hatten noch viel vor! Schon leuchtete uns das Highlight der Tour, die entzückende Ortschaft Sant Antonino entgegen. Irgendwo las ich, es sei das schönste Adlernest der Balagne, und das wird wohl stimmen.

Sant Antonino Richtung Süden

Stets geht es im Dorf durch die engen Gassen bergauf und bergab und von der Dachterrasse des Restaurants I Scalini hatten wir einen wunderbaren Rundumblick in die Balagne. Ganz abgesehen vom wirklich interessanten WC des Hauses 🙂!

Auf der Dachterrasse des I Scalini
Ideen für den Thron muss man haben!

Das nächste Dorf auf unserer Tour war Speloncato. Für mich fast das schönste. Alte, enge Gassen, gebaut auf einem felsigen Hügel, Torbögen, gepflasterte Wege, eine schöne Kirche, ich habe mich sehr wohl hier gefühlt.

Blick auf Speloncato

Zum Abschluss besuchten wir noch Belgodere, um dann über l’Ile Rousse wieder zurück nach Calvi zu fahren. Dort verbrachten wir noch einen wunderbaren Abend.

Calvi – Blick von der Burg Richtung Hafen

Am nächsten Morgen verließen Louise und Thomas die ALDA und machten sich auf den Weg zu den Festspielen nach Salzburg! Ein würdiger Abschluss nach einer entspannten Segelwoche!

 

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *